Vize-Präsident Jörg Vahlberg und Vorstandsmitglied Hans-Dietrich Sandhagen hatten ein Sparschwein im Gepäck.

Hintergrund: Der Kita war am Mittag des Freitags, 27. April, ein Sparschwein gestohlen worden. Darin befand sich das Geld, das von Montag bis Freitag beim Verkauf der von den Kindern gemeinsam gebackenen Oster-Leckereien zugunsten des Fördervereins eingenommen worden war.

Rund 60 Euro schwer war das Schwein laut Fördervereinsmitglied Eva Seifert. Finanziert werden vom Verein Anschaffungen für die Kita, zuletzt Warnwesten. Nun soll ein gemeinsamer Sommer-Ausflug nach Bad Harzburg bezahlt werden.

Lions-Mitglied Michael Heimbs hatte bereits am Sonntag die Polizeimeldung gelesen. Nach einer Mail an den Clubvorstand stand schnell fest: Die Lions ersetzen den Kindern das Sparschwein und füllen es – leicht aufgerundet – mit 100 Euro in Münzen, damit es auch richtig klappert.

Viele Kinder seien sehr traurig, Eltern sprachlos gewesen nach dem Diebstahl, berichteten die Mitarbeiter. Richtig fröhlich war dann aber das gemeinsam gesungene Dankeschön der Mädchen und Jungen für die Lions. Die vom Club mitgebrachten Kekse schmeckten, das neue pinkfarbene Schwein steht gemeinsam mit den spontanen Spenden von Eltern, Großeltern und Freunden nach dem Diebstahl für den Ausflug der Kinder parat.

(Braunschweiger Zeitung, 02.04.2015)

By | 2016-03-14T16:30:57+00:00 02.04.2015|Spendenübergaben|