Wolfenbüttel ist um einen Serviceklub reicher: Herzog August ist der Name des ersten gemischten Lions Clubs in der Stadt. Ins Leben gerufen wurde er am Dienstagabend.

Pate ist der Lions Club Wolfenbüttel. Für ihn waren Präsident Dirk Janssen und Pressebeauftragter Alfred Henning dabei. Der neue Club geht auf Initiative von Steffen Maschke und Tilo Geipel zurück. Geipel ist bereits Lions-Mitglied gewesen. Maschke wurde einstimmig zum Präsidenten des Lions Clubs Herzog August gewählt.

1. Vizepräsident wurde Hans-Dietrich Sandhagen, 2. Vizepräsidentin Silvana Preuße. Die Gründung begleitete der Distriktbeauftragte für Clubgründungen, Dieter Heinrich. An der Gründungveranstaltung beteiligt waren auch Distriktgovernor Alexander Michel und Zonenchairperson Friedrich Düerkop.

Zweimal hatten sich die Clubmitglieder bereits im Vorfeld der Gründung getroffen. Heinrich brachte ihnen nahe, wie die Arbeit des neuen Serviceclubs aussehen könnte. „Derzeit erreichen uns schlimme Nachrichten aus Japan. Hier zu helfen, ist ein Aufgabe von Lions“, sagte Heinrich und kündigte Spendensammlungen an.

(Braunschweiger Zeitung, 16.03.2011)

By | 2017-10-17T12:21:58+00:00 16.03.2011|Allgemein|